Vitamin D Mangel

Vitamin D Mangel

Alles über Vitamin D Mangel

Folgen von Vitamin D – Vitamin D3 Mangel


Da es ein lebenswichtiger Baustein ist, kann es bei Vitamin D Mangel zu Beeinträchtigungen, wie Müdigkeit, aber auch zum Entstehen von schweren Erkrankungen, kommen.

Vitamin D MangelWas kann ein Vitamin D Mangel verursachen?
Vitamin D – Vitamin D3 beeinflussen schon in ganz jungen Jahren die Knochenentwicklung.

Noch vor einigen Jahrzehnten konnte dies zu Skelettdeformation und Rachitis bei Säuglingen und Kleinkindern führen, denn damals war speziell in den Städten die Luftverschmutzung so hoch, dass die Sonneneinstrahlung stark verringert war.

Heute beugen wir mit prophylaktischen Vitamin D Ergänzungen vor, weil dadurch eine gesunde Knochenentwicklung wahrscheinlicher ist.

Bei Erwachsenen kann ein Vitamin D Mangel zur Knochenerweichung führen. Muskelschmerzen sind typische Anzeichen und die Neigung zu Knochenbrüchen.
Osteoporose, auch bekannt als Knochendichte, entsteht durch mangelnde Kalzium – Einlagerung in den Knochen, die Knochenmasse verringert sich.
Muskelschmerzen im Bereich der Oberschenkel und des Schultergürtels, Nachlassen der Geschicklichkeit und dadurch erhöhte Sturzgefahr sind weitere Auswirkungen dieses Vitamin D Mangels.
Krankheiten wie Prostata-, Brust-, und Darmkrebsleiden und Infekten können ihre Ursache in der nicht ausreichenden Vitamin D Versorgung haben. Ebenso wie Herz – Kreislauf – Erkrankungen und Bluthochdruck.

In diesem Beitrag erfahren Sie:

Über das Fehlen von Vitaminen kann man viel Lesen. Von A bis (nahezu) Z – für jeden Buchstaben gibt es ein Vitamin. Neben dem Vitamin C ist D wohl das Bekannteste – und jenes über das am meisten kontrovers diskutiert wird.
Daher beginnen wir mal mit der Wissenschaft

 

Vitamin D und die Wikipedia


Demgemäß gehört Vitamin D zu einer Gruppe fettlöslicher Vitamine, die wiederum den Secosteroiden angehören. Als wichtigster Vertreter des Vitamins wird Cholecalciferol genannt (auch Vitamin „D3“), das mit Hilfe von UVB-Strahlung in der Haut gebildet werden kann.

Es wird meist als Nahrungsergänzungsmittel den Lebensmitteln zugefügt, kommt in der Nahrung vor allem in Fettfischen vor, doch leider in sehr geringen Mengen. 
Es wirkt im Körper als Prohormon und über eine Zwischenstufe erfolgt die Umwandlung zum Hormon Calcitriol.
Vitamin D reguliert den Calcium – Spiegel im Blut und spielt eine wesentliche Rolle beim Knochenaufbau. Soweit die eher trockenen Tatsachen.

 

Wie bildet sich Vitamin D im Körper


Vitamin D Mangel
In unseren Breiten oft eingeschränktes Sonnenlicht

Die gute Nachricht ist, dass es vom Körper selbst gebildet werden kann – genügend Sonnenlicht vorausgesetzt. Das ist in unseren Breiten, in Mittel- und Nordeuropa, nun mal nicht der Fall und der Mangel scheint vorprogrammiert zu sein, denn durch die tägliche Ernährung kann es nur in geringem Maße zugeführt werden. Daher empfiehlt es sich, speziell in den sonnenarmen Monaten, Vitamin D zusätzlich zuzuführen. In jedem Fall ist es gut, den eigenen Vitamin D – Spiegel mit dem gleichnamigen Test zu überprüfen.

 

Risikogruppen bei Vitamin D Mangel


Aus Untersuchungen wissen wir, dass es fast nicht möglich ist, die ausreichende Menge an Vitamin D alleine durch Sonnenlicht und / oder Nahrung zuzuführen, es sei denn Sie essen täglich eine eineinhalb Portionen Wildlachs. Daher kann man Vitamin D kaufen, beispielsweise als Nahrungsergänzungsmittel.

  • Da sind vorerst einmal Säuglinge und Kleinkinder zu nennen. Die Muttermilch selbst enthält nur geringe Mengen an Vitamin D3 – Vitamin D. Zudem kommt noch, dass wir unsere Kleinen vor den intensiven Strahlen der Sonne schützen, da der körpereigene Schutzfaktor noch nicht ausreichend ausgebildet ist.
  • Werdende Mütter und Frauen in der Stillphase haben einen erhöhten Vitamin D Bedarf, da erstere zusätzlich das Knochenwachstum des Ungeborenen zu fördern haben. Beim Stillen soll Vitamin D zugeführt werden, um den Bedarf des Babys zu decken.
  • Personen mit diagnostizierter Immunschwäche, das sind meist ältere Menschen. Menschen, die chronisch krank sind, fallen ebenso darunter wie Pflegebedürftige, weil all diese schon mit der Nahrung zu wenig Vitamin D3 zu sich nehmen, oft eine eingeschränkte Mobilität haben und daher wenig an der Sonne sind, wenn sie sie nicht überhaupt meiden.
  • Menschen mit dunkler Pigmentierung der Haut, haben meist einen erhöhten Melaningehalt der Haut und können aus Sonnenlicht weniger Vitamin D bilden aus hellhäutige Menschen.
  • Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin. Es verteilt sich, versickert, rasch in den Fettdepots des Körpers, daher leiden auch Übergewichtige oft an Vitamin D3 – Vitamin D Mangel.

Man kann Vitamin D kaufen, als Zusatzstoff, als Nahrungsergänzungsmittel. Auch als Vitamin D3 Öl ist es erhältlich, was den Vorteil hat, dass fast keine Zusatzstoffe enthalten sind. Es ist jedoch sinnvoll vorerst einmal einen Vitamin D Status zu erheben, beispielsweise mit dem Vitamin D3 Spiegel Test.

 

Zweifacher Testsieger und BestsellerVitamin D3 kaufen


Vitamin D3 kaufenVitamin D3 kaufenVitamin D kaufen


Alle was man über Vitamin D wissen sollte – auf den Punkt gebracht!

 

Vitamin D und Haarausfall


Neuesten Erkenntnissen zufolge kann Vitamin D Mangel auch für Haarausfall verantwortlich sein. Sehr oft wird der Zusammenhang nicht erkannt, da keine Störung oder Krankheit diagnostiziert wird und man nicht Vitaminmangel dafür verantwortlich macht.

Allerdings verändert ein Vitamin D Mangel den Haarfollikel – Zyklus oder unterbricht ihn ganz. Und das führt dann zu Haarausfall. Es gibt drei Phasen dieses Zyklus: Wachsen (Anagen), Wachstums-Stopp (Katagen), Absterben (Telogen).

>> „Die 6 Goldenen Regeln gegen Haarausfall“ <<
 

Vitamin D3 – Vitamin D Mangel erkennen


Wenn sie denken, dass an ihren Beschwerden ein Vitamin D3 Mangel die Ursache ist, sollten sie jedenfalls ihren Hausarzt aufsuchen und mit ihm besprechen.
Wenn sie oft müde sind, abgeschlagen kann dies schon ein deutliches Zeichen sein.
Vielfach ist der Vitamin D Mangel an keine Beschwerden gebunden, kann aber bei einer Blutuntersuchung festgestellt werden.


Vitamin D Test – Jetzt auf Amazon kaufen
Vitamin D3 kaufen
Vitamin D3 kaufenVitamin D3 kaufen

Ausgleich von Vitamin D Mangel, Therapie


Vitamin D Mangel
Vitamin D wird nur ohne Sonnencreme aufgenommen!

Der beste Weg dazu wäre wohl, auf die körpereigene Produktion zu achten um den Bedarf zu decken – das bedeutet also sich viel in der Sonne aufhalten.

Dazu gibt es eine Faustregel: etwa ein Viertel der Oberfläche des Körpers (Hände, Arme, Gesicht, Beine) sollten täglich etwa 5 bis 20 Minuten der Sonne ausgesetzt sein.
Dennoch hängt die Bildung von Vitamin D noch vom Hauttyp, von der Dauer der Sonnenstrahlung und von der Wellenlänge des Sonnlichts ab. Und letzteres hängt wiederum mit dem Einfallswinkel des Sonnenlichts zusammen, ist also im Herbst geringer als im Sommer.

Es empfiehlt sich daher nicht nur bei diagnostiziertem Mangel mit Vitamin D3 Zugaben vorzubeugen. Sie können mit verschiedenen Testverfahren, auch bei sich zu Hause feststellen, ob und wieviel Vitamin D sie brauchen.
In jedem Fall kombinieren sie Vitamin D3 – Vitamin D mit Calcium, Magnesium und Vitamin K2 um die optimale Wirkung zu erreichen. Wenn sie also Vitamin D3 kaufen, dann achten sie auch auf die anderen Supplemente.

Die Gefahr einer Überdosierung ist sehr gering, da über einen längeren Zeitraum extrem hohe Dosen eingenommen werden müssen, damit überhaupt eine schädigende Wirkung eintritt.
Da Vitamin D zu den fettlöslichen Vitaminen zählt, braucht es ein wenig Fett, damit es aus dem Darm in den Körper abgegeben (resorbiert) wird und es kann im Körper gespeichert werden, was heißt, dass sie es nicht jeden Tag zu sich nehmen müssen, wenn der Speicher voll ist. Und das kann sogar über Wochen oder Monate der Fall sein. Das steht im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen wie B und C, wo dies niemals der Fall ist.

Von einer Überdosierung spricht man, wenn jemand pro Tag und das über mehrere Monate über 50.000 IE zu sich nimmt. Dies wiederlegt Jeff T. Bowles in seinem Experiment worüber er auch ein Buch geschrieben hat (Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3, dem Sonnenscheinhormon – Mein 1 Jahr dauerndes Experiment mit 100.000 IE/Tag) wo er täglich 100.000 I.E. zu sich nimmt, und erstaunliches passiert ist.

 I.E. steht für eine internationale Einheit, mit der die richtige Dosierung bei der Medikamentation angegeben wird. Beim Vitamin D entspricht eine Einheit 0,025 Mikrogramm (Ein Gramm enthält eine Million Mikrogramm).

Die empfohlene Dosis in unseren Breiten liegt bei 10.000 I.E. pro Tag im Winter und 5000 I.E. in der wärmeren Jahreszeit. Damit sollte es zu keinem Vitamin D3 Mangel – Vitamin D Mangel kommen. Vitamin D kommt in Lebensmitteln kaum vor. Man kann sich also auch keine Überdosis auf normalem Weg „anessen“.

 

Die besten Bücher zum Thema Vitamin D


Gesund in sieben Tagen: Erfolge mit der Vitamin-D-TherapieHochdosiert: Mein 1 Jahr dauerndes Experiment mit 100000 IE/Tag
Vitamin D MangelVitamin-D-Mangel ist die Ursache vieler Erkrankungen und weit verbreitet. Starker Mangel kann zu Krämpfen, Muskelzucken und Muskelschmerzen führen, zu Unruhe, Schlafstörungen und Depression, zu Erschöpfung, Schwäche, Rücken- und Kopfschmerzen, Kältegefühl in Händen und Füßen sowie Kreislauf- und Durchblutungsstörungen. Bei all diesen Beschwerden und Erkrankungen ist oft eine schnelle Besserung und dauerhafte Heilung möglich. Bleibt der Vitamin-D-Mangel lange Zeit bestehen, erhöht sich das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Autoimmunerkrankungen, Multiple Sklerose und Krebs. Um dies zu vermeiden, ist ein optimaler Vitamin-D-Spiegel ganzjährig anzustreben.

Jetzt auf Amazon kaufen

Vitamin D MangelVitamin-D-Mangel gehört für die Menschen in unseren Breitengraden zu den gravierendsten Gesundheitsgefahren – insbesondere während der dunklen Wintermonate sind wir unterversorgt, weshalb viele das „Sonnenschein“- Hormon substituieren. Dabei entpuppt sich Vitamin D in neueren Studien als wahrer Alleskönner für unseren Organismus. Eine ausreichende Einnahme gilt mittlerweile als wichtiger Faktor, wenn es um die Vorbeugung von Krankheiten wie Depression, Asthma oder Krebs geht. Genau hier setzt Jeff T. Bowles‘ ungewöhnlicher Selbstversuch an: Mithilfe immens hoher Dosen Vitamin D³ (bis zu 100.000 IE/Tag; ärztlich empfohlene Menge = 1.000 IE/Tag) gelang es ihm, seine chronischen Leiden zu heilen. Mit seinem Erfahrungsbericht gibt er detailliert Auskunft über den Verlauf des Experiments und – gespickt mit einer Fülle von Fakten – dem Leser eine wertvolle Anleitung an die Hand, es selbst auszuprobieren.

Jetzt auf Amazon kaufen

 

Vorsorge und Vitamin D


Alle neuen Erkenntnisse zusammengenommen und die aktuelle wissenschaftliche Diskussion berücksichtigend, kann man sagen, dass Vitamin D in der Vorsorge eine wichtige Rolle spielen kann. So kann es seine nachweisbare, mögliche präventive Wirkung bei folgenden Erkrankungen entfalten:

  • Stürze und Knochenbrüche: bei Älteren Personen bestätigt
  • Kolorektales Karzinom: wahrscheinlich und möglich
  • Bösartige Krebsarten (Brust, Prostata, Magen, Niere, Eierstöcke): wahrscheinlich
  • Kardiovaskuläre Erkrankungen: möglich
  • Bluthochdruck: möglich
  • Diabetes, Typ 2: unzureichend

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung, 2011

 

Was man selbst gegen Vitamin D3 Mangel tun kann


Es wird niemand der Behauptung widersprechen, dass die körpereigene Vitamin D Produktion vorerst am günstigsten ist. Wenn sie 3- bis 5-mal pro Woche in die Sonne gehen und dies bis zu zwanzig Minuten, dann ist das schon mal in Ordnung. Allerdings sollten sie kein Sonnenschutzmittel auftragen, denn dies verhindert oder mindert die Vitamin D Synthese. Es hängt daher sehr viel von ihrem Hauttyp ab, wie lange sie das Sonnenlicht genießen können, ohne die Merkmale des typischen Sonnenbrandes – der dann wiederum ihrer Haut nicht gut tut – zu bekommen.

Vitamin d kaufen
JETZT Vitamin D Mangel beseitigen! BESTSELLER UND TESTSIEGER

Lebensmittel tierischen Ursprungs enthalten Vitamin D

Dazu zählen vorweg die fettreichen Fische, wie Makrele, Lachs oder Hering.
Etwas weniger Vitamin D sind in Innereien, in der Leber oder in Eiern, Milch und Milchprodukten, enthalten. Nur geringe Werte finden wir in Pilzen und Pilzgewächsen.

Tee und Kaffee, sowie Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte enthalten kein Vitamin D.

Daher setzt man in puncto Ernährung auf Milchprodukte (am besten angereichert) und Fisch um den Vitamin D Haushalt nennenswert zu beeinflussen.

Die Schwierigkeit liegt in der richtigen Kombination und daher ist es oft einfacher, wenn sie Vitamin D3 kaufen und zuführen.

 

 

Nahrungsergänzung für den Vitamin D Haushalt


Vitamin D kaufen
Vitamin K2 JETZT auf Amazon kaufen!

Vorerst sollten sie, durchaus im Heimtest möglich, feststellen inwieweit bei ihnen ein Vitamin D Mangel vorliegt. Damit kann man feststellen, wieviel Vitamin D sie brauchen und wie sie dies dann korrekt kombinieren und zwar mit Calcium, Magnesium und Vitamin K2.

Sie können als Nahrungsergänzung Vitamin D kaufen, brauchen aber zur Kombination die anderen Wirkstoffe dazu.

Vor allem ist dies Vitamin K2, weil es unter anderem die Knochenbildung und den Knochenstoffwechsel beeinflusst. Es gibt empfohlene Angaben für die Vitamin K2 Dosen bei einer Vitamin D Supplementierung, diese haben aber eine erhebliche Bandbreite. Dennoch kann man daraus einen ungefähren Richtwert ableiten:

  • Bei 2.500 IE Vitamin D pro Tag: 100 Mikrogramm Vitamin K2
  • Bei Dosen von mehr als 2.500 Vitamin D pro Tag: 200 Mikrogramm Vitamin K2
  • Oder: zwei bis drei Mikrogramm Vitamin K2 für jedes Kilogramm Körpergewicht


Man hat festgestellt, dass die Wirkung von Vitamin K2 durch Vitamin D verstärkt wird, allerdings nur bis zu einem Grenzwert, der allerdings sehr hoch liegt. Darüber hinaus wird Vitamin K2 nicht mehr aufgenommen.

 

Vitamin D und Magnesium


Vitamin D kaufen
Magnesium JETZT auf Amazon kaufen!

Magnesium wird im Körper benötigt um das Vitamin D zu aktivieren. Es wird bei diesem Vorgang aber auch verbraucht und daher ist eine optimierte Magnesiumversorgung erforderlich, wenn Vitamin D eingenommen wird.

Ein erwachsener Mensch wird rund 400 Milligramm Magnesium pro Tag benötigen und dies höchstwahrscheinlich über die Ernährung zu sich nehmen. Sie sind daher auf der sicheren Seite, wenn sie nicht mehr als 5000 IE Vitamin D zu sich nehmen. Wenn sie also Vitamin D kaufen, dann achten sie auch auf die richtige Kombination mit Magnesium.

 

Zusammenfassung

Vitamin D wird mehrheitlich in der Haut und Einwirkung UV-B-Licht gebildet. Es kann nur aus Vorstufen entstehen, einerseits gebildet aus Cholesterin (körpereigen) und anderseits mit der Nahrung aufgenommen.

Es wird in seine aktive Form (Calcitriol) in Leber und Niere umgewandelt. Es reguliert den Kalzium- und Phosphatstoffwechsel und ist damit neben dem Knochenbau auch für die Zahnentwicklung maßgeblich. Es mineralisiert die Knochen und steigert die Reabsorption, also die erneute Aufnahme von Kalzium in den Nieren.

Gemeinsam mit Kalzium ist es essentiell für den Knochenstoffwechsel und die Vorbeugung von Osteoporose zuständig und unterstützt die Muskelstärkung.

Für ältere Menschen ist ein regulierter Vitamin D Haushalt dafür verantwortlich, dass ein verringertes Risiko für Stürze und Frakturen besteht. Dies fördert wiederum die Mobilität, steigert Kraft und Ausdauer. Die Lebensfreude steigt.

Es zeigt sich also, dass eine richtige Vitamin D Supplementierung wesentlich für unsere Gesundheit ist. Vitamin D nimmt bei allen Vitaminen eine Sonderstellung ein, denn es ist nicht nur an den Stoffwechselprozessen beteiligt, sondern auch für die Steuerung der Aufnahme von Mineralstoffen verantwortlich. Über 2000 Gene werden davon beeinflusst, der Blutdruck, wichtige Zellprozesse, die Immunabwehr und Entzündungshemmung.

Es fördert und steuert die Entwicklung und den Schutz von Nerven und Neuronen und anderen wichtigen Botenstoffen (Neurotransmitter) im Gehirn.

Aktuell werden noch immer neue Funktionen des Vitamins D entdeckt, und man kann davon ausgehen, dass diese ohnehin schon sehr lange Liste noch weiter anwachsen wird.

Unbestritten ist, dass ein Mangel an Vitamin D zu schweren gesundheitlichen Folgen führen kann. Unbestritten ist aber auch, dass man dies durch richtige Ernährung und vor allem deren Ergänzung vermeiden kann.