Mineralstoffe für das Haar

Mineralstoffe sind wichtig für das Haarwachstum

Mineralstoffe und Spurenelemente sind wichtig, damit Haare richtig wachsen. Ein Mangel kann zu Haarausfall führen. Um das Haarwachstum zu unterstützen ist es daher wichtig, dass die Haare mit Mineralstoffen versorgt werden. Ein gesunder Mineralstoffhaushalt kann Haarwachstum beschleunigen und Haarausfall stoppen.

 

Selen kann Haarwachstum anregen

Selen ist eines der Spurenelemente, die wichtig für das Haarwachstum sind. Ein Mangel hemmt das Haarwachstum. Selenmangel ist relativ weit verbreitet und kaum bekannt. Der menschliche Körper kann Selen nicht selbst herstellen, sondern nur über Lebensmittel aufnehmen. Viel Selen enthalten zum Beispiel Nüsse, brauner Reis und Hirse. Selen sollte man, wie alle Spurenelemente in natürlicher Form aufnehmen, damit es optimal genutzt werden kann. So aufgenommen kann Selen das Haarwachstum beschleunigen.

 

Jod schützt die Haare

Jod ist nicht nur für die Schilddrüse wichtig, sondern kann Haarwachstum anregen und Haarausfall stoppen. Umgekehrt führt Jodmangel zu Haarausfall. Gute Jodlieferanten sind Fisch, Algen, Seetang, aber auch Meersalz.

 

Zink stimuliert die Haarfollikel

Zink kann ebenfalls das Haarwachstum beschleunigen und Haarauswahl stoppen. Zink ist besonders wichtig für die Bildung von Keratin und Kollagen, das sind wichtige Bestandteile der Haare. Außerdem stärkt Zink die Haarfollikel und kann so Haarausfall stoppen. Zink ist in Nüssen und Hülsenfrüchten enthalten, welche somit einHausmittel gegen Haarausfall und für die gesundere Lebensweise sind.

 

Die Haare brauchen Calcium

Calcium und Magnesium sind nicht nur für Zähne und Knochen wichtig, sondern auch für das Haarwachstum. Genauer für die Haarfollikel um Haare zu stärken und Haarausfall zu stoppen. Calcium ist wichtig für verschiedene Funktionen im Körper. Besteht ein Mangel, dann entzieht der Körper das Calcium unter anderem den Haarfollikeln, was zu Haarausfall führt. 

Um ausreichend Calcium zu sich zu nehmen sind Lebensmittel wie Mandeln, Hirse, Leinsamen, Sesam, Spinat oder auch Kohl geeignet.

 

Mineralstoffe und Spurenelemente in der Nahrung

Das Haarwachstum anregen und Haarausfall stoppen kann man somit am besten durch eine ausgewogene Ernährung. Diese allein reicht allerdings oftmals nicht aus, da die Pflanzen oft auf nährstoffarmen Böden wachsen und entsprechend wenig Nährstoffe aufnehmen. Daher sollte auf Lebensmittel aus biologischem Anbau geachtet werden. Dann ist der Boden meist weniger überdüngt und den Böden werden längere Ruhezeiten gegeben. Auf der sicheren Seite sind Sie mit gut ausgewählten Nahrungsergänzungsmitteln.

 

Sango Meereskoralle für die Mineralstoffversorgung

Da die Versorgung mit Nährstoffen nicht einfach ist und die Hausmittel gegen Haarausfall allein nicht ausreichen, muss der Körper oft zusätzlich mit Mineralstoffen versorgt werden. Ein sehr natürliches Mittel ist Sango Meereskorallen. Dieses Mittel wird als Pulver verkauft und kann in ein Getränk oder den Joghurt gemischt werden. Die gute Nährstoffbilanz der Sango Meereskoralle macht dieses Pulver optimal für eine gesunde Ernährung. Und dies schlägt sich auch in der Haargesundheit und dem verbesserten Haarwachstum nieder.

 

>> Hier das 6 Schritte-System zum vollen Haar <<

>>Stop Haarausfall<<

About the Author