Hausmittel gegen Haarausfall

Hausmittel gegen Haarausfall

 

Natürlich dürfen in dieser Auflistung auch die sogenannten Hausmittel gegen Haarausfall nicht fehlen. Sie erfreuen sich im Fall von Haarausfall bei Frauen besonderer Beliebtheit. Frei nach dem Motto „Nützen sie nicht, dann schaden sie auch nicht“ berichtet die Volksheilkunde von Anwendungen mit Knoblauch, Kamillentee und einmal mehr der Brennnessel, die gegen Haarausfall nützlich sein sollen. Auch eine regelmäßig ins Haar einmassierte Kur mit in warmes Wasser geschlagenen Eiern soll wahre Wunder wirken. Vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung sind als allgemein haarstrukturstärkende Maßnahmen einzustufen, die für sich genommen wohl kaum Haarausfall stoppen werden, doch als begleitende Maßnahme keineswegs falsch sein können.

 

Die ganzheitliche Methode gegen Haarausfall

 

Hausmittel gegen HaarausfallDie Naturheilkunde hat gleich ein ganzes Bündel an Mittel gegen Haarausfall parat, die alle zusammengenommen beanspruchen Haarausfall stoppen zu können. Gerade wenn Haarausfall bei Frauen mittleren Alters auftritt, ist ein ganzheitlicher Ansatz als Begleitmaßnahme keineswegs falsch. An erster Stelle steht dabei eine Ernährungsumstellung, die sich nach gründlicher Entschlackung an basischen Lebensmitteln orientiert.

Als Haarausfall Therapie schlägt der ganzheitliche Ansatz eine innerliche wie äußerliche Entsäuerung vor. Die mithilfe von basischen Tees, Bitter- und Mineralstoffen sowie basischen Bädern erfolgversprechend sein soll. Als weiteres Mittel gegen Haarausfall soll eine Remineralisierung des Körpers vorwiegend auf Grundlage von Calcium, Magnesium, Silizium, Zink und Eisen zu erfolgen. Dem Spurenelement Silizium kommt dabei besondere Bedeutung zu, da dieses eine besonders stärkende Wirkung auf die Haarstruktur haben soll.

 

Eisenmangel

Berücksichtigend, dass Eisenmangel Haarausfall verursacht, schlägt der ganzheitliche Ansatz als fünfte Maßnahme die Überprüfung der Eisenwerte im Blut vor. Etwaige Mangelerscheinungen sind mit hochwertigen Eisenpräparaten auszugleichen, da sie die Erfolgschancen jeglicher Haarausfall Therapie von vornherein massiv schmälern. Sogar eine probiotische Darmsanierung sieht diese Methode verpflichtend vor. Auch bei diesem Ansatz kommt der Brennnessel besondere Bedeutung zu, der in vielerlei Formen innerlich wie äußerlich Anwendung findet. Die Pflege des Haars und der Kopfhaut ist auf basische Pflegeprodukte umzustellen, da diese erfolgreich den Haarausfall stoppen können. Sie entsäuern den Haarboden versorgen die Haarwurzeln mit Nährstoffen und fördern die Durchblutung der Kopfhaut. Gewissermaßen als Abrundung dieses ganzheitlichen Ansatzes werden tägliche Bürstenmassagen mit eigenen Spezial-Haarbürsten vorgeschlagen, da verbesserte Durchblutung das Haarwachstum anregen kann.

 

Hausmittel für schnelleres Haarwachstum

Ist das Haar gesund, so ist das Haarwachstum beschleunigt und die Haare brechen zudem weniger ab. Im Folgenden werden verschiedene Hausmittel vorgestellt, die das Haarwachstum anregen und Hausmittel gegen Haarausfall.

 

Olivenöl mit Rosmarin: Um diese Mischung herzustellen, werden eine Tasse Olivenöl und zwei Tassen Rosmarin vorsichtig erhitzt. Nachdem die Mischung drei Tage gezogen ist, wird sie zwischen Shampoo und Spülung in die Kopfhaut einmassiert. So können sie schnell und unkompliziert Ihr Haarwachstum anregen.

 

Grüner Tee: ist gesund und stärkt den menschlichen Organismus. Dies kommt auch Ihren Haaren zu gute. Das regelmäßige Trinken von grünem Tee (mehrmals täglich eine Tasse) beschleunigt das Haarwachstum auf natürliche Weise. Außerdem ist grüner Tee ein gutes Hausmittel gegen Haarausfall.

 

Natürliche Öle und Trockenfrüchte: Um das Haarwachstum anzuregen ist es wichtig, dass Sie genügend Vitamin B und E zu sich nehmen. Gute Lieferanten von diesen Vitaminen sind Oliven-, Mais- oder Sonnenblumenöl, ebenso wie Avocados.

 

Eiershampoo ein Hausmittel gegen Haarausfall: Eigelb pflegt die Haare. Hierzu werden drei Eigelbe in die Haare einmassiert. Dies sollten Sie etwa 15 Minuten einwirken lassen. Danach die Haare gründlich ausspülen und wie gewohnt waschen. So können Sie ihr Haarwachstum beschleunigen und die Haare werden außerdem schön weich.

 

Kartoffelkochsud: Ein weiterer Weg um das Haarwachstum anzuregen ist das Waschen der Haare mit dem Sud aus Kartoffeln. Hierzu einfach den Sud nach dem Kochen aufbewahren  und die Haare damit spülen. Nach einigen Minuten ausspülen und danach waschen.

 

Brennnesseln: Brennnesseln sind gesund, das gilt auch für die Haarpflege. Sie nähren das Haar und können so Haarwachstum beschleunigen. Hierzu die Pflanze einfach in das Shampoo mischen und die Haare mit waschen. Wahlweise kann das Shampoo auch mit Brennnesseltee gemischt werden.

 

Aloe Vera und Honig: Für diese Kur wird etwas Honig mit Fruchtfleisch einer Aloe Vera gemischt und diese Kur sanft auf die Kopfhaut massiert. Nach etwa 20 Minuten spülen Sie die Haare dann aus und waschen sie mit einem milden Shampoo.

 

Zwiebel: Um das Haarwachstum zu beschleunigen können sie Zwiebelshampoo verwenden. Um das herzustellen hacken sie eine Zwiebel und mischen diese mit ihrem gewohnten Shampoo. Diese Mischung lassen Sie danach 15 Tage ziehen und verwenden das Shampoo dann wie gewohnt.  Dieses Shampoo ist zudem ein gutes Hausmittel gegen Haarausfall.

 

Proteinreiches Frühstück: Der perfekte Start in den Tag ist aus Sicht der Haare mit folgendem Frühstück gegeben: Joghurt gemischt mit  Sojalecithin, Weizenkeime, Honig und Bierhefe.

 

Tomate mit Olivenöl und Aloe Vera: Das Haarwachstum anregen ist auch mit folgender Mischung möglich. Tomate, Aloe Vera und Olivenöl zu einer Creme mischen und diese auf den Haaransatz auftragen. Erst nach einer möglichst langen Einwirkzeit auswaschen.

 

Olivenöl mit Milch: Lauwarme Milch mit einem Teelöffel Olivenöl können Haarwachstum beschleunigen. Am besten morgens auf leeren Magen trinken. Regelmäßig getrunken, kann dieses Hausmittel ihren Haarausfall stoppen oder zumindest verringern.

 

Traubenkernöl: Auch Traubenkernöl kann das Haarwachstum anregen. Hierzu vorsichtig Traubenkernöl auf die Kopfhaut einmassieren, einwirken lassen und im Anschluss auswaschen.

 

Bananen ein leckeres Hausmittel gegen Haarausfall: Bananen nähren die Haare mit Vitamin E. Eine Kur aus Banane und Honig werden zu einer Creme vermengt. Diese Creme wird auf den Ansatz aufgetragen. Nach dem Einwirken diese gut ausspülen.

 

Haare schneiden in der richtigen Mondphase: Das Haar bei zunehmendem Viertelmond schneiden, soll das Haarwachstum beschleunigen. Auch wenn dies nur ein Mythos ist, könnte man es ausprobieren.

 

Haare mögen kein heißes Wasser: Die Haare sollten immer mit lauwarmen Wasser gewaschen werden, optimalerweise ist das Wasser beim letzten Spülgang kalt. Das sorgt dafür, dass die Haargefäße sich schließen und für eine bessere Durchblutung.

 

>> Hier das 6 Schritte-System zum vollen Haar <<

>>Stop Haarausfall<<

 

About the Author